ROSAlumni unterstützt das NGAWiss und die Vernetzung des Mittelbaus

Viele ehemalige Stipendiat*innen der Rosa Luxemburg Stiftung sind von den aktuellen Arbeits- und Forschungsbedingungen an Hochschulen und Universitäten betroffen und engagieren sich in den Kämpfen gegen Prekarität und eine Ökonomisierung von Forschung und Lehre. ROSAlumni beteiligt sich an diesen Auseinandersetzungen. In diesem Zusammenhang kooperieren wir mit dem „Netzwerk für Gute Arbeit in der Wissenschaft“ beim Bundesweiten Netzwerktreffen zu der Frage „Wie streikfähig werden?“.

In den Workshops des Vernetzugstreffen werden sicherlich auch Themen aufgegriffen, die sich aus unserer Unterstützung des Netzwerks Prekäres Wissen oder unserer Veranstaltung zu akademischen Arbeitskämpfen in der Türkei und Deutschland ergeben.

Das Treffen wird am 1. und 2. Juni in Berlin stattfinden. Ein vorläufiges Programm, aktuelle Informationen und Hinweise zur Anmeldung und Kinderbetreuung findet ihr hier.

Academics, unite! Academic labour struggles and collective organization – a dialogue between Turkey and Germany

18. February 2018 | 14-16h
Salon | Rosa-Luxemburg Stiftung
Franz-Mehring-Platz 1, 10243 Berlin

In recent years, protest against precarious labour conditions in Germany has been growing. Despite an extremely low degree of unionization, more and more initiatives have started to self-organize, especially against the high proportion of short-term contracts. We want to take up these developments, strongly supported by ROSAlumni, and enter into a dialogue about the Turkish experiences with the collective organization of academic labour. Weiterlesen

DDR-(Jugend-)Opposition in Friedrichshain: ein Stadtrundgang

Berlin, Plakate auf Kundgebung am AlexanderplatzIn Kooperation mit dem Gesprächskreis Geschichte für die Zukunft der Rosa-Luxemburg-Stiftung.

Warum engagierten sich Jugendliche in der Friedensbewegung? Was hatten Oppositionelle 1988 auf der Luxemburg-Liebknecht-Demonstration vor? Wie reagierte die DDR auf das Auftauchen der Punks? Weiterlesen

„Das Wort ‚Bürger‘ galt uns als Schimpfwort…“ – Vortrag und Gespräch mit dem ehemaligen DDR-Oppositionellen Dirk Moldt

Wann: Sonntag, 30. April 2017, 19 Uhr
Wo: Salon, Rosa-Luxemburg-Stiftung, Franz-Mehring-Platz 1, 10243 Berlin

Die DDR-Opposition ist für deutsche Linke kaum ein Thema, zumal, wenn sie aus dem Westen kommen. DDR-Opposition klingt nach „Bürgerrechtler“, Joachim Gauck und nationalem Einheitstaumel. Zu Unrecht, denn die Oppositionellen setzten fast ausnahmslos auf einen dritten Weg: Sie wollten Sozialismus und Demokratie miteinander vereinen. Weiterlesen

„Radikal Essen“ Neujahrsempfang von ROSAlumni

Wir laden unsere Mitglieder und andere Ehemalige der Rosa Luxemburg Stiftung herzlich zu unserem Vereinsneujahrsempfang ein.

„Radikal Essen“
Neujahrsempfang von ROSAlumni e.V. zum Thema nachhaltige Ernährung
28. Januar 2017, Beginn 16:00

Kommt, diskutiert und esst mit!
Wie immer können die Fahrtkosten von Mitgliedern bezuschusst werden. Wendet euch dafür an den Vorstand.
Wir freuen uns auf euch – genauere Infos findet ihr unten!
Bis dann (und bitte unbedingt vorher anmelden ;-)). Weiterlesen

„R2G in Thüringen – ein politisches Projekt?“ – ROSAlumni-Treff in Erfurt

Am 11. Juli sollte eigentlich ein Sommerfest für Alumni, Vertrauendozent_innen und Stiftungsmitarbeiter_innen stattfinden. Leider muss dies ausfallen – aber wir haben uns eine spannende Alternative ausgedacht. Es gibt stattdessen an diesem Tag den ersten ROSAlumni-Treff außerhalb Berlins. Zwei Ehemalige, die bei der Linksfraktion im Thüringer Landtag arbeiten, laden uns zu einem Tag mit spannenden Diskussionen und ausreichend entspannenden Programmpunkten ein.

Am Samstag findet eine Diskussion über Visionen und Grenzen des rot-rot-grünen Regierungsprojekts in Thüringen satt. Nachmittags soll es einen Ausflug geben und anschließend ein Abendessen und ein Kneipenbesuch. Bei Interesse gibt es auch die Möglichkeit, Freitag eine Landtagssitzung anzuschauen. Wer bis Sonntag bleiben will, kann das Treff mit einem gemeinsamen Frühstück ausklingen lassen.

Das genaue Programm findet ihr hier.

Bitte meldet euch beim ROSAlumni-Vorstand kontakt@rosalumni.net bis möglichst 5.7. an. Bitte dabei angeben

  • wie lange ihr kommt (Fr/Sa/So)
  • ob ihr eine Übernachtungsmöglichkeit braucht, einen oder beide Tage
  • ob ihr lieber privat oder im Gasthof unterkommen wollt (Preise finden wir noch heraus)

Mitgliederversammlung & Ehemaligentreffen

In diesem Jahr findet die Mitgliederversammlung am 31.5. um 10 Uhr wieder im Rahmen des Ehemaligentreffens im Wannseeforum in Berlin statt. Alle Mitglieder und Förderer sind herzlich eingeladen.

Das diesjährige Ehemaligentreffen steht unter dem thematischen Schwerpunkt Linke Netzpolitik, Überwachung und digitale Selbstverteidigung. Neben diesem inhaltlichen Themenschwerpunkt wird es natürlich wie immer Zeit geben, sich mit anderen Ehemaligen auszutauschen und sich aktiv in die Ehemaligenarbeit von ROSAlumni einzubringen.

Alumnitreff bei Schwarzlichtminigolf

Am 28. Februar wird der nächste Alumnitreff in Berlin stattfinden. Diesmal wollen wir gerne mit euch Schwarzlichtminigolf spielen gehen. Danach werden wir den Abend gemütlich im dazugehörigen Parkcafé ausklingen lassen. Wer nicht zum Minigolfen kommen kann, ist natürlich beim späteren Zusammensitzen herzlich willkommen.

Damit wir besser einschätzen können, wieviele Leute am Minigolf und/oder am
Kneipenabend teilnehmen werden, bitten wir euch, bis Dienstag, den 24. Februar, Bescheid zu geben, wenn ihr dabei seid (und bei was)! Die Kosten für das Minigolfen übernimmt der Verein.

Hier nochmal die Eckdaten:

Ort:
Schwarzlicht-Minigolf-Berlin und Parkcafé
Görlitzer Str. 1, im Görlitzer Park, Haus 1 (Eingang Ecke
Skalitzer/Görlitzer Strasse), 10997 Berlin

Datum:
Samstag, 28. Februar 2015, 18.30 Uhr bis ca. 19.30 Uhr
Minigolfen, danach ein geselliger Abend im dazugehörigen Parkcafé.