„Radikal Essen“ Neujahrsempfang von ROSAlumni

Wir laden unsere Mitglieder und andere Ehemalige der Rosa Luxemburg Stiftung herzlich zu unserem Vereinsneujahrsempfang ein.

„Radikal Essen“
Neujahrsempfang von ROSAlumni e.V. zum Thema nachhaltige Ernährung
28. Januar 2017, Beginn 16:00

Kommt, diskutiert und esst mit!
Wie immer können die Fahrtkosten von Mitgliedern bezuschusst werden. Wendet euch dafür an den Vorstand.
Wir freuen uns auf euch – genauere Infos findet ihr unten!
Bis dann (und bitte unbedingt vorher anmelden ;-)).

Ablauf

16:00 Begrüßung durch den Vorstand von ROSAlumni e.V. mit Kaffee und Tee

16.15 Impulsvortrag von Nina Osswald und Gesprächsrunde zu nachhaltiger Ernährung:

  • Was bedeutet eigentlich nachhaltige Ernährung? Begriffsklärungen vegan, biologisch / ökologisch erzeugt, ökologischer Fußabdruck, regional & saisonal, fair gehandelt etc.
  • Was sind die globalen sozialen, wirtschaftlichen, ökologischen und politischen Dimensionen der weltweiten Nahrungsmittelindustrie?
  • Welche Einflussmöglichkeiten gibt es sowohl auf der persönlichen als auch politischen Ebene?
  • Ist unsere Ernährung Privatsache oder politisch? Welchen Stellenwert haben für uns als Linke der persönliche Konsum (und Konsumverzicht) gegenüber der Einflussnahme auf der politischen Ebene? Ist es zielführend, die beiden gegeneinander auszuspielen?

17:00 Kochvorführung und gemeinsames Kochen unter Anleitung von Nina Osswald
Das 3-Gänge-Menü steht unter dem Motto vegan, bio, regional, saisonal, fair & DIY. Wir werden es gemeinsam zubereiten in einer interaktiven Mischung aus Vorführungen und – je nach Teilnehmer_innenzahl und inwieweit es die Räumlichkeit erlaubt – Mitkochen für alle in kleineren Gruppen.

19:00 Essen

ab 20:00 Raum für gemütliches Beisammensein, Diskutieren, Ausklingen lassen – open end.

Wichtig:

  • Wegen Zutateneinkauf und Vorbereitungen brauchen wir eure verbindliche Anmeldung bis spätestens zum 23. Januar 2016!!
  • Bitte bei der Anmeldung angeben, wenn es Allergien/ Unverträglichkeiten gibt!
  • Das Menü ist kostenfrei, wir freuen uns jedoch über Spenden☺
  • Die Getränke (außer Wasser und Tee) bitte selbst mitbringen (alkoholisch und/oder nicht-alkoholisch)!

Schreibe einen Kommentar